TVL Freiberg e.V.
TVL Freiberg e.V.

Wir begrüßen Sie auf den Seiten unseres Vereins TVL Freiberg e.V.

Ihr wollt immer auf dem aktuellsten Stand sein? Dann besucht uns auch unter: 

https://www.facebook.com/TVLFreiberg

 

News

Aktuelles 

 

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
wegen der aktuellen Entwicklung in Bezug auf die Coronavirus-Verbreitung und den damit einhergehenden Maßnahmen, wird bis auf weiteres kein Trainingsbetrieb stattfinden. Sämtliche Übungsräume und Sportanlagen und -hallen dürfen für den Sportbetrieb nicht benutzt werden. Eure Trainer sind trotzdem für euch da und besprechen individuelles Training gern mit euch!

 

 

Foto: Scholze

Hallenkreismeisterschaften Hochsprung am 07.03.2020 - Brand-Erbisdorf

 

Angespannt, aufgeregt und nervös waren am gestrigen Samstag die jüngeren Sportler, routiniert die Älteren. Erfolgreich waren sie allesamt, sei es Medaillen dekoriert oder persönlichen Bestleistungen. Fünf Starter brachten vier Medaillen aus Brand-Erbisdorf mit. Unsere beiden Starter in der M10 Nils Wagner und Janne Nobst belegten mit persönlicher Bestleistung die Plätze 2 und 3. Nils übersprang 1,19m und Janne 1,16m. Schon etwas erfahrener Katharina Rissom (W12). Sie überquerte die Latte bei 1,25m und belegte ebenfalls Rang 2. Komplettiert wurde das Ergebnis durch Arne Beck. Er übersprang mit neuer persönlicher Bestleistung  1,58 m und belegte ebnfalls den Silberrang. Auch Alexander Grobitzsch (M15) erreichte eine neue persönliche Bestleistung mit 1,35 m.

Archiv TVL

Kampfrichter gesucht!

 

Der TVL Freiberg sucht für die Freiluftsaison 2020 interessierte Jugendliche (16+) Eltern, Großeltern die unser Kampfrichterteam verstärken möchten.Für die Durchführung von Wettkämpfen sind Kampfrichter erforderlich. Ohne sie kann eine Leichtathletik-Veranstaltung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden. Sie nehmen Zeiten, messen Höhen und Weiten und überwachen Wettkämpfe. Kurz gesagt: Sie sind die Helfer der Athleten und sorgen gemäß den sportlichen Regeln für die Chancengleichheit aller Teilnehmer. Für die anstehenden Veranstaltungen in Freiberg suchen wir noch Sportfreunde/innen, die uns zukünftig bei unseren Veranstaltungen unterstützen.


Im Rahmen einer Grundausbildung für Kampfrichter erhaltet ihr die erforderlichen allgemeinen Grundlagen der Regelkunde in den Bereichen Lauf, Sprung, Wurf, die für einen Einsatz als Kampfrichter benötigt werden. In den Wettkämpfen arbeitet ihr dann mit erfahrenen Kampfrichtern zusammen und lernt die verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik kennen. Kampfrichter sind ehrenamtlich tätig. Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung, vielfältige Erlebnisse und Erfahrungen entlohnen darüber hinaus für den Einsatz.

Durch  die Praxiserfahrungen ist auch eine Weiterentwicklung gewährleistet. Zum einen kann man sich zum Obmann und später darauf aufbauend zum Schiedsrichter weiterbilden. Es gibt auch die Möglichkeit der Spezialisierung wie z.B. Zielbildauswerter, Starter, Mitarbeiter des Wettkampfbüros.

Am Samstag, 28.März findet von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr in der Geschäftsstelle des KSB Mittelsachsen, Karl-Kegel-Straße 75, 095599 Freiberg die nächste Grundausbildung statt.

Die Anmeldung hierfür erfolgt bis 15.03.2020 an:

Wilfried Baumgart, bahn.10@googlemail.com, Tel: 01575 662 44 34     

das Mindestalter liegt bei 16 Jahren.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

MITGAS Sportfest - Leipzig am 08.02.2020

Eines der bekanntesten Sportveranstaltungen ist das jährlich stattfindenden Mitgas Sportfest in der Arena Leipzig. Zwei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften veranstaltete der Sportverein MoGoNo Leipzig am vergangenen Samstag eines der größten Hallensportfeste.

Drei Sportler unseres Vereins nutzten das Event zum Abschluss der Hallensaison und liefen nochmals zu guten Zeiten unter dem Hallendach. Pauline Winkler (Frauen) lief über die 60m in 8,19 sec und die 200m in 27,12 sec jeweils zu neuen Hallenbestleistungen. Jessical Thiel, ebenfalls Frauen, lief in 27,57sec zu einer neuen Saisonbestleistung. Noel Kaden (M14) verpasste das Sprintfinale um drei Hundertstel ganz knapp. Im schnellsten Lauf dieser Altersklasse lief er in 8,27sec auf den insgesamt neunten Rang. Im Weitsprung belegte er mit 4,35 den zwölften Platz.

Regional Meisterschaft Chemnitz U12/U14 - Chemnitz, Leichtathletikhalle im Sportforum, 2.2.2020

 

Für die Jungen und Mädchen der U12 und U14 stand heute das Highlight der Hallen Saison an. Besonders erfolgreich war Janne Nobst (M10), der mit einem kompletten Medaillensatz den Heimweg antreten konnte. Mit Gold über die Hürden (10,68 sec), Silber im Sprint (7,71 sec) und Bronze im Weitsprung war er der erfolgreichste Athlet des TVL. Alle Leistungen bedeuteten zudem neue persönliche Bestleistungen. Ganz knapp an einem Podestplatz vorbei schrammte Nils Wagner(M10). Ihm fehlte mit der Zeit von 10,96 sec nur eine Hundertstel im Hürdenlauf.

Ebenso über eine Medaille konnte sich Katharina Rissom (W12) freuen. Im Hochsprung belegte sie mit übersprungenen 1,25m den 2. Platz.

Aber auch alle anderen teilnehmenden Sportler unseres Vereins schlugen sich wacker. Unsere Jüngsten bestanden ihre Feuertaufe mit der 4x50m Staffel in der AK 10/11. Als jüngerer Jahrgang belegten Ole Kirchner, Nils Wagner, Finley Max Wolf und Janne Nobst den siebten Rang in 31,71 sec.

 

Offene Landeshallenmeisterschaft Erwachsene, LHM Jugend U16, U18 + Winterwurf, Chemnitz, Leichtathletikhalle im Sportforum, 25. - 26. 01. 2020  -Staffel zeigt ganz starkes Rennen

Die Frauen der Startgemeinschaft Freiberg/Brand-Erbisdorf werden Vizelandesmeister mit der 4 x 200 m-Staffel. Jessica Thiel, Gesine Sichler, Pauline Winkler (alle TVL Freiberg) und Lisa Börner (FPSV) liefen in 1:51,46 min zu neuer Bestzeit und somit auf den Silberrang.

Jessica Thiel lief zuvor über die 400 m-Endlauf 61,39 sec., womit sie mit einer neuen Hallenbestleistung auf den 5. Platz kam. Sarah Storch belegte über die 60m Hürden in 10,04 sec ebenfalls Rang 5.. Pauline Winkler, eigentlich noch U-20, schlug sich im Konzert der „Großen“ achtbar, mit 8,25 sec belegte sie den 13. Platz.

Auch die jüngeren Sportler zeigten bei den LHM der U18 und U 16 ihr Können.

Sarah Tilch (AK 14) erreichte über die 60m das Finale und lief mit neuer persönlicher Bestleistung in 8,45 sec auf Rang 6. Mit der 4x200m Staffel der Startgemeinschaft Freiberg/Brand-Erbisdorf belegten die Mädchen in 1:57,32 min den siebten Rang.

Noel Kaden (AK14) verpasste als Achter knapp das Sprintfinale, seine Zeit 8,09 sec bedeuteten für ihn ebenso eine neue persönliche Bestleistung.

Alexander Grobitzsch (AK 15)  nahm am Diskuswerfen teil, die Weite von 28,28 m reichte jedoch nicht für den Endkampf, er wurde Elfter.

Weite Würfe bei den Landeshallenmeisterschaften in Chemnitz

 

Nach längerer Wettkampfabstinenz  starteten zwei unserer Senioren zum Wettkampfhöhepunkt der diesjährigen Hallensaison  in Chemnitz. Steffen Kanthack  absolvierte einen Doppelstart in der Altersklasse M 55.  Mit dem Speer belegte er Platz drei mit 33,36m. Im Diskuswurf wurde er Vizelandesmeister mit 28,82 Metern. Der Einstieg in die neue Altersklasse M 50 gelang Sylvio Christ optimal. Er brachte einen kompletten Medaillensatz mit. Im Speerwerfen bedeuteten 34,48m den Landesmeistertitel, im Diskuswerfen belegte Sylvio Platz zwei mit 34,19m. Komplettiert wurde das gute Abschneiden durch den Gewinn der Bronzemedaille im Kugelstoßen und gestoßenen 12,04m. Das Fazit beider Sportler:"Die erzielten Ergebnisse gehen für den Winter voll in Ordnung, denn einen Speer oder Diskus nimmt man im Winter eher selten in die Hand." Beide möchten in der anstehenden Freiluftsaison  wieder angreifen und sehen noch Luft nach oben.

Rewe Scheine für Vereine-mach deinen Verein glücklich

 

Wir möchten DANKE sagen - Ihr seid Spitze! Es wurden  fleißig Scheine gesammelt und eingereicht und somit unser Sportverein unterstützt. Die Resonanz hat uns wirklich überrascht und nun ist es an uns entsprechend auszuwählen. 

Landeshallenmeisterschaften U20 / Winterwurf U16 in Chemnitz

Drei Sportler vertraten unseren Verein an diesem Wochenende bei der Landeshallenmeisterschaften sowie dem Winterwurf in Chemnitz und wussten zu überzeugen. Pauline Winkler verpasst knapp das B-Finale im 60m Sprint. Sie belegt einsgesamt Rang vierzehn mit 8,22sec. Eingebettet in die Wettbewerbe war unter anderem auch das Stabhochspringen der Frauen. Katharina Grobitzsch erzielte hier Rang drei mit übersprungenen 2,70m. "Die guten Ergebnisse sind praktisch fast ohne Training erzielt worden", so Trainer Sylvio Christ, "beide Athletinnen studieren und können derzeit nur sehr eingeschränkt trainieren, um so höher sind ihre Leistungen zu bewerten."

Alexander Grobitzsch (U16) startete in den Winterwurfwettbewerben im Diskus. Ganz knapp verpasste er noch die 30m Marke, mit 29,19m steigerte er aber seine persönliche Bestleistung um drei Meter.

 

 

Jugendhallenmeeting des LAC Erdgas in Chemnitz

 

Ein guter Einstieg in das Leichtathletikjahr 2020 gelang den Jugendlichen und Erwachsenen beim Jugendhallenmeeting am 11.01. in Chemnitz. Dieser Wettkampf dient traditionell einer ersten Standortbestimmung vor den anstehenden Meisterschaften auf Landesebene.

In der Altersklasse U16 gelang dabei Sarah Tilch der beste Saisonstart. Mit zwei persönlichen Bestleistungen, über 60m in 8,48 sec (Platz5) sowie 4,66m im Weitsprung (Platz 7), war sie so gut wie nie zuvor. Antonia Stumm (U16) belegte mit 7,82m im Kugelstoßen Rang 8. Weitere persönliche Bestleistungen in der U16  konnten Noel Kaden  im 60m Sprint mit 8,10sec  und Alexander Grobitzsch im Kugelstoßen mit 9,75m verbuchen. Beide belegten jeweils Platz 5. Alexander gelang zudem eine weitere persönliche Bestleistung mit 4,41m im Weitsprung. Weitere Hallen- und Saisonbestleistungen steuerten unsere Starterinnen in der U20 und im Erwachsenenbereich bei. Pauline Winkler (U20) lief über 60m in 8,25sec und 200m in 27,67sec zu neuen Hallenbestleistungen. Jessica Thiel (Frauen) sprintete 8,46 sec zu einer neuen Saisonbestleistung über die 60m und lief über die 200m in 27,59sec in die Top Ten. Jennifer Ihl (Frauen) fand im Weitsprung zu alter Stärke mit 5,15m. 

 

Foto:Susanne Scholze

Jahreabschlusssportfest Dresdner SC

Das alte Jahr verabschiedet sich langsam. Während die jüngeren Sportler bereits eine wohlverdiente Wettkampfpause einlegen, standen und stehen für die älteren Sportler noch einige Wettkämpfe auf dem Programm. Bevor es am Mittwoch und Freitag nach Chemnitz geht, stand am Vorabend des dritten Advent das traditionelle Jahresabschlusssportfest des DSC im Kalender. In der Frauenwertung belegte Jennifer Ihl Platz zwei über 60m in 8,36sec. Jessica Thiel sprintete in 8,57sec auf Rang vier. Jennifer wurde zudem Vierte im Weitsprung mit 4,85m. Sarah Storch lief über 60m Hürden in 10,55sec zum Sieg. In der U18 startete Arne Beck im Weitsprung und über die 60m, seine Leistungen 5,05m und 8,32sec.Die  beiden jüngsten Vertreter Sarah Tilch und Noel Kaden waren in der U16 startberechtigt. Sarah lief mit der 4x100m Staffel der Startgemeinschaft Freiberg/Brand-Erbisdorf in 1:54,71min auf den Bronzerang. Im Einzelstart über die 60m überquerte sie die Ziellinie in 8,48sec. Noel lief über die 60m 8,39sec und sprang mit 4,53m auf Rang acht.

Foto: Susanne Scholze

Klare Sieger beim 6. Hochsprungmeeting des TVL Freiberg

 

Das Springen, das der TVL Freiberg seit einigen Jahren anbietet, haben wir diesmal in die Vorweihnachtszeit gelegt. Bei stimmungsvoller Atmosphäre sollte unser Sprungmeeting am zweiten Advent unter anderem als Orientierung vor den Hallenwettkämpfen dienen. Die stärkste Abordnung kam vom eigenem Verein, der sieben, vornehmlich jüngere Athleten, am Start hatte. Diese schafften vier persönliche Bestleistungen. Der beste Freiberger war Markus Zienert. Er gewann mit neuer persönlicher Bestleistung und übersprungenen 1,70m das Weihnachtsspringen der Männer-Konkurrenz. Bei den Frauen siegt Gesine Sichler mit neuem Meeting-Rekord, ihre Höhe 1,58m.In der Jugend U16w belegten Sarah Tilch (1,34m) und Antionia Stumm (1,23m) mit jeweils neuer Bestleistung, die Plätze zwei und drei. Ebenfalls eine persönliche Bestleistung gelang Katharina Rissom in der U14w, sie sprang 1,25m und damit zum Sieg.

Regionalmeisterschaften Mehrkampf U12 und 14-07.12.2019 in Chemnitz

 

 Bei den Mehrkampf-Regionalmeisterschaften der AK U 12 und U 14 in Chemnitz stellten sich sechs Aktive der Konkurrenz aus dem Regierungsbezirk Chemnitz und landeten bei Starterfeldern von teilwese über 40 Teilnehmern im Vorder- und Mittelfeld. Platz fünf  nach 50 m, Weitsprung und 800 m sicherte sich Janne Nobst  (M10) mit 1067 Punkten. Am Ende des Dreikampfes fehlten ihm lediglich 14 Punkte zur Bronzemedaille.  In der Altersklasse W 11 erreichte  Klara Börner mit Platz neun,in einem 43 Teilnehmer starken Feld, eine sehr gute TopTen Platzierung mit 1155 Punkten. Auch die anderen Sportler überzeugten, mit zum Teil sehr guten Einzelleistungen, im Rahmen des Mehrkampfes.  Karl Konstantin Weider (AK 12) lief über die 800m zu einer neuen Bestleistung in 2:45,55 min, Nils Wagner (AK 10) sprang mit 3,65m zu einer neuen persönlichen Bestleistung  im Weitsprung. Aber auch Katharina Rissom (AK 12) und Emil Timmel (AK 13) zeigten gute Leistungen. Die verantwortlichen Übungsleiter waren mit den erzielten Ergebnissen durchaus zufrieden, sehen aber mit Blick auf den weitere Wettkämpfe unter dem Hallendach natürlich noch Steigerungspotential bei ihren Schützlingen.

 

 

Adventslauf – Freiberg 30.11.2019

 

Der Samstag vor dem ersten Advent ist meist ein fester Termin im Wettkampfkalender und auch immer etwas Besonderes. Für die Sportler ab der Altersklasse U10 geht es auf einer 3km Strecke rund um die Stadtmauer und die weihnachtlich geschmückte Altstadt Freibergs.  Auch in diesem Jahr nahmen wieder Läufer aus unserem Verein teil. Nils Wagner (14:05min), Marcel Stumm (14:51min), Karl Wieder (12:32min), Clara Börner 16:01min), Nomi Kindermann (16:05min), Emil Timmel und Alexander Grobitzsch (6km 27:41min). Alle gaben ihr Bestes und waren sich hinterher einig, es war wieder ein schönes Gemeinschaftserlebnis.

Abendsportfest - 29.11.2019

Nachdem die jüngeren Sportler bereits mit guten Ergebnissen in die Hallensaison gestartet sind, taten es ihnen die älteren Aktiven gleich. Beim Abendsportfest am vergangenem Freitag ging es vor allem um schnelle Beine, weite Sprünge und fliegende Kugeln.

 

Noel Kaden

30m

3,57sec

4. Platz + Bestleistung

 

60m

8,42sec

5. Platz + Bestleistung

 

Weitsprung

4,79m

7. Platz

 

Kugel

8,35m

4. Platz + Bestleistung

Alexander Grobitzsch

30m

4,02sec

6. Platz + Bestleistung

 

60m

9,00 sec

8. Platz + Bestleistung

 

Weitsprung

4,47m

6. Platz + Bestleistung

 

Kugel

9,37m

1. Platz + Bestleistung

Antonia Stumm

30m

4,15sec

 

 

60m

9,41sec

 

 

Kugel

7,44m

8. Platz

Jessica Thiel

30m

3,62sec

2. Platz

 

60m

8,54sec

3. Platz

 

150m

20,40sec

2. Platz

 

 

 

Offene Stadtmeisterschaften - Chemnitz 16.11.2019

 

Den gestrigen Wettkampf im Chemnitzer Spotforum nutzten wenige Sportler zu einer weiteren Standortbestimmung vor den Regionalmeisterschaften im Mehrkampf. Nils Wagner (10m) absolvierte einen kompletten Dreikampf. Für ihn galt in erster Linie, sich mit den Gegebenheiten der großen Halle vertraut zu machen. Das gelang ihm schon recht gut, er beendete den Dreikampf auf Rang zehn ( 50m 8,48sec, Weitsprung 3,55m und 800m 2:58,38min).

Die älteren Sportler starteten in verschiedenen Einzeldisziplinen. Katharina Rissom (W12) : 60m Hürden11,15sec, 60m 9,60sec, Weitsprung 3,74m ; Karl Weider (M12) 60m 9,60sec, 60m Hürden 11,41sec, 800m 2:50,47min ; Emil Timmel (M13) 60m Hürden 12,07sec, Weitsprung 4,33m.

Jetzt heißt es erst einmal die nächsten 2 Wochen intensiv zu trainieren, um für den ersten Saisonhöhepunkt gerüstet zu sein.

 

Die Hallensaison 2020 ist eröffnet

 

Am 09.11. starteten bei den Hallenkreismeisterschaften die Sportler  unseres Vereins in die neue Hallensaison.

Aus Döbeln brachten sie 14mal Edelmetall mit, darunter sechs Gold-, fünf Silber- sowie drei Bronzemedaillen mit. 

Vierfacher Hallenkreismeister wurde Jan Stöcker in der Altersklasse m 8. Seine Ergebnisse: 50 m 8,7 sec, 800 m 3:12,7 min, 3er Hop 4,89 m und Medizinballstoßen 4,39 m. Ida Kirchner  (w8) belegte im Sprint (8,7 sec) und im 3er Hop mit 4,96 m jeweils Platz zwei, Nils Wagner (m9) überzeugte in den Disziplinen Hochsprung mit übersprungenen 1,14 m sowie im Sprint mit 8,2 sec. Diese Leistungen bedeuteten Rang eins. Leider verletzte er sich beim Hürdenlauf und konnte den Wettkampf nicht beenden.  Ebenfalls zweifache Medaillengewinner wurden Karl Weider ( m12) und Noel Kaden (m14).  Karl lief über die Hürden in 11,1 sec auf Platz zwei und in einem beherzten 800 m Lauf in 2:52,9 min zur Bronzemedaille. Noel steuerte eine Silbermedaille über 50 m (7,1 sec) sowie eine Bronzemedaille im Kugelstoßen (7,65 m) bei.

Katharina Rissom (w12) lief über die 60 m Hürden in 10,6 sec auf den zweiten Platz und verpasste im Kugelstoßen knapp das Podest mit Platz vier. Eine neue persönliche Bestleistung im Hochsprung mit übersprungenen 1.17m bedeutetetn für Clara Börner (w11) Platz drei. Diese und auch alle anderen gestarteten Sportler erkämpften weiterhin gute Platzierungen im Vorder- und Mittelfeld ihrer Altersklasse.

Die kompletten Ergebnisse findet ihr unter:

https://ladv.de/veranstaltung/detail/18621/Hallenkreismeisterschaften-Mittelsachsen-Döbeln.htm

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TVL Freiberg e.V.