TVL Freiberg e.V.
TVL Freiberg e.V.

Wir begrüßen Sie auf den Seiten unseres Vereins TVL Freiberg e.V.

Ihr wollt immer auf dem aktuellsten Stand sein? Dann besucht uns auch unter: 

https://www.facebook.com/TVLFreiberg

 

News

Bergstadtmeeting am 05.07.2020
Live-Ticker zum Bergstadtmeeting
Am Wettkampftag könnt ihr hier die Live-Ergebnisse einsehen:
 

Sportabzeichen Treff am 06.07.2020

 

Auchin diesem Jahr habt Ihr wieder die Möglichkeit das Sportabzeichen abzulegen.
Alle näheren Informationen:

Sprintabend am 23.06.2020

 

Bei besten Bedingungen fanden sich zahlreiche Athleten, vereinzelt auch aus anderen Bundesländern, zum Sprinter Abendsportfest ein. Für viele war es der erste Wettkampf nach langer Corona bedingter Pause und somit eine erste Standortbestimmung des derzeitigen Trainingsstandes. Trotzdem konnten viele gute und sehr gute Leistungen, auch Bestleistungen, zu Protokoll gebracht werden. DANKE an alle Helfer, Kampfrichter, Organisatoren, Verkäufer und Grillmeister für die Hilfe sowie Athleten, Trainer und Eltern für euer Verständnis! Die Ergebnisse des gestrigen Abend findet ihr unter der Rubrik "Wettkämpfe".
 

Bei den Leichtathleten läuft es wieder

(Freie Presse - von  Steffen Bauer)

Die Leichtathleten der Region starten wieder durch: Der TVL Freiberg hatte am Dienstag zu seinem ersten Abendsportfest der Saison auf den Platz der Einheit eingeladen. "Wir hatten 120 Teilnehmer, die aus fünf Bundesländern kamen", freute sich TVL-Trainer Sylvio Christ über die Resonanz. 22 Vereine waren in Freiberg vertreten. Das Gros stellten die Aktiven aus Mittelsachsen (zehn Vereine). Dazu kamen Starter aus Weißig, Adelsberg, Gornsdorf, Bischofswerda, Heidenau und Hainsberg sowie vom TV 1860 Gunzenhausen (Bayern), SC Siemensstadt (Berlin), ASC Finsterwalde (Brandenburg) und vom NSV Wernigerode (Sachsen-Anhalt). Bei diesem Sprintabend wurden die Schnellsten über 30, 50, 75, 150 und 300 m ermittelt. Dabei wurden vier Stadionrekorde aufgestellt. Gleich zwei schaffte Anna Wagner von der SG Weißig (Jg. 1999), die über 30 m (3,42 s) und 150 m (19,18 s) nicht zu schlagen war. Über 300 m sorgte Anna Weichelt von der TSG Oederan (2005) in 42,63 s für eine neue Bestmarke und im männlichen Bereich Leon Luca Nickel (SSV Heidenau/2004) über 30 m in 3,13 s. Die schnellsten Zeiten auf den anderen Einzelstrecken liefen Pauline Winkler vom TVL Freiberg über 75 m (10,26 s) sowie Sebastian Link und Sebastian Grummt vom Freiberger PSV über 150 m (17,59 s) beziehungsweise 300m (40,83s).

 

Corona-Belehrung zur Wiederaufnahme des Trainings

 

 

Belehrung Corona Training.pdf
PDF-Dokument [94.7 KB]

Drei Rekorde beim ersten Wettkampf nach Corona

(Freie Presse - erschienen am 16.06.2020)           

Von Robin Seidler

Leichtathletik: Illustre Gäste bei sachsenweitem Auftakt in Freiberg

Freiberg/Mittweida. In der Leichtathletik sind seit den Corona-Lockerungen wieder Wettkämpfe möglich. Der TVL Freiberg lud am Samstag zum ersten offenen Vergleich in Sachsen nach den Beschränkungen ein. Trainer Sylvio Christ freute sich beim "Anwerfen" - es kamen nur Diskus- und Speerwerfer sowie Kugelstoßer auf den Platz der Einheit -über drei Stadionrekorde.

"Für den Auftakt war das ganz ordentlich", so Christ. "Wir haben den Wettkampf auf 70 Sportler und Sportlerinnen begrenzt. Ich habe sogar Athleten aus Baden und aus Hessen absagen müssen." Mit dabei waren unter anderem tschechische Sportler - und einer von ihnen sorgte für einen Stadionrekord: Jara Jaroslav Smely (U 14) schleuderte den Diskus auf 38,98 Meter. Magnus Zimmermann (U 20) sorgte für den zweiten Rekord. Er schmiss die 1,75Kilogramm schwere Scheibe in seiner Altersklasse auf 54,65 m. Bei den Männern startete er auch, hier mit einem schwereren Diskus (2 kg) und gewann mit 48,04 m. Für einen weiteren Stadionrekord sorgte Helmut Maryniak vom LAC Passau (AK M50). Die Scheibe des Vize-Weltmeisters seiner Altersklasse landete bei 51,84 m, dahinter Jürgen Müller vom TVL Freiberg mit 36,35m auf Platz 2. TVL-Speerwerferin Katharina Grobitzsch gewann die Frauen-Konkurrenz mit 35,79 m.

Auch von der LG Mittweida waren in Freiberg einige Athleten dabei. Jessica Vasold (LV Mittweida 09) wurde Zweite im Diskuswerfen der AK U 18. Sie kam auf 39,11 m und übertraf damit erneut die geforderte DM-Norm aus dem Vorjahr. "Wir können nicht genau sagen, wie es in diesem Jahr mit einer deutschen Jugendmeisterschaft aussieht, daher gibt es keine klaren Normen, an die wir uns halten können," sagt ihr Trainer Michael Sperling. Ihre Vereinskollegin Jara Graf warf in der gleichen Altersklasse 37,33 m. Ulrike Schmidt (LWV Geringswalde) gewann souverän das Speerwerfen der U 18 mit 42,97 m. "Ich bin recht zufrieden mit dem Wettkampf, da wir im Training noch keinen Wurf aus dem vollen Anlauf gemacht haben", sagte sie. Eine persönliche Bestleistung schaffte Niels Keutel (U 18, LV Mittweida 09). Er gewann im Speerwerfen mit 48,77 m. In der weiblichen Jugend U 16 wurde Diskuswerferin Jannika Vasold mit 27,82 m Dritte. (mit sperl)

Erster virtueller Landkreislauf in Mittelsachsen

 

Hier geht es zuden Ergebnissen auf den Seiten des Kreissportbundes Mittelsachsen:

https://www.ksb-mittelsachsen.de/startseite/veranstaltungen/landkreislauf/

 Als Verein hatten wir  aktive und auch ehemalige Sportler aus unseren Reihen am Start. Die "166 Jahre TVL",  "wirbelnde Wölfe", "TVL Rennsämmeln" sowie die "GeSiS"  als TVL Staffeln absolvierten 1,5; 3 und 5km und überraschten mit guten Platzierungen und Einzelergebnissen. 

Osterzeit ist Trainingslagerzeit - eigentlich!

 

Ostern heißt es: Ab ins Trainingslager!

Seit über zehn Jahren geht es für die Sportler*innen gut gelaunt und erwartungsvoll ins Trainingslager nach Jablonec nad Nisou. Beste Trainingsbedingungen in einer Leichtathletikhalle oder im Stadion, gepaart mit einer soliden Unterkunft ganz in der Nähe der Trainingsstätten. Die Vorbereitung auf die Sommersison war immer gesichert. Meist waren zehn bis fünfzehn (manchmal auch mehr) Aktive der Altersklassen ab 14 Jahre gemeinsam mit zwei Trainern unterwegs. Auch in diesem Jahr wollten wir wieder nach Tschechien, nur leider sollte es nicht sein. Damit die Zeit bis zu einem Wiedersehen in Jablonec nicht zu lang wird und wir hoffentlich Ostern 2021 traditionsgemäß fahren können, haben wir ein wenig in der Erinnerungskiste zwischen 2010-2015 gekramt. 
Viel Spaß beim stöbern!

 

 

Deutschland bewegt sich zuhause - Trainings-Videos des Leichtathletik-Verbandes

 
Der Thüringer Leichtathletik-Verband stellt in der Serie "Deutschland bewegt sich zuhause" Videos für ein Training in den eigenen vier Wänden online. Hier ist für jede Altersgruppe etwas dabei.
 
Foto: Scholze

Hallenkreismeisterschaften Hochsprung am 07.03.2020 - Brand-Erbisdorf

 

Angespannt, aufgeregt und nervös waren am gestrigen Samstag die jüngeren Sportler, routiniert die Älteren. Erfolgreich waren sie allesamt, sei es Medaillen dekoriert oder persönlichen Bestleistungen. Fünf Starter brachten vier Medaillen aus Brand-Erbisdorf mit. Unsere beiden Starter in der M10 Nils Wagner und Janne Nobst belegten mit persönlicher Bestleistung die Plätze 2 und 3. Nils übersprang 1,19m und Janne 1,16m. Schon etwas erfahrener Katharina Rissom (W12). Sie überquerte die Latte bei 1,25m und belegte ebenfalls Rang 2. Komplettiert wurde das Ergebnis durch Arne Beck. Er übersprang mit neuer persönlicher Bestleistung  1,58 m und belegte ebnfalls den Silberrang. Auch Alexander Grobitzsch (M15) erreichte eine neue persönliche Bestleistung mit 1,35 m.

Archiv TVL

Kampfrichter gesucht!

 

Der TVL Freiberg sucht für die Freiluftsaison 2020 interessierte Jugendliche (16+) Eltern, Großeltern die unser Kampfrichterteam verstärken möchten.Für die Durchführung von Wettkämpfen sind Kampfrichter erforderlich. Ohne sie kann eine Leichtathletik-Veranstaltung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden. Sie nehmen Zeiten, messen Höhen und Weiten und überwachen Wettkämpfe. Kurz gesagt: Sie sind die Helfer der Athleten und sorgen gemäß den sportlichen Regeln für die Chancengleichheit aller Teilnehmer. Für die anstehenden Veranstaltungen in Freiberg suchen wir noch Sportfreunde/innen, die uns zukünftig bei unseren Veranstaltungen unterstützen.


Im Rahmen einer Grundausbildung für Kampfrichter erhaltet ihr die erforderlichen allgemeinen Grundlagen der Regelkunde in den Bereichen Lauf, Sprung, Wurf, die für einen Einsatz als Kampfrichter benötigt werden. In den Wettkämpfen arbeitet ihr dann mit erfahrenen Kampfrichtern zusammen und lernt die verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik kennen. Kampfrichter sind ehrenamtlich tätig. Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung, vielfältige Erlebnisse und Erfahrungen entlohnen darüber hinaus für den Einsatz.

Durch  die Praxiserfahrungen ist auch eine Weiterentwicklung gewährleistet. Zum einen kann man sich zum Obmann und später darauf aufbauend zum Schiedsrichter weiterbilden. Es gibt auch die Möglichkeit der Spezialisierung wie z.B. Zielbildauswerter, Starter, Mitarbeiter des Wettkampfbüros.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

Anmeldung an:

Wilfried Baumgart, bahn.10@googlemail.com, Tel: 01575 662 44 34     

das Mindestalter liegt bei 16 Jahren.

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TVL Freiberg e.V.